Öffentlicher Bereich |  Mitarbeiter Bereich |  Bewohner Bereich
Haus Sebastian Startseite
Haus Schöneck Startseite
Wir sind Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. bpa
Geronto-Psychiatrisches
Pflege- und Betreuungszentrum
Wohnen, Service und Pflege für Senioren

Impressum
Linie

Logo
Linie
 

Transparenzbericht 2017 Qualitätsergebnis: "Sehr gut" in allen Kategorien
Auch 2017 erhielten wir wieder nur beste Noten für unsere Pflege.

Hier geht es zu den Leistungsangeboten des Hauses.   

Das Haus Sebastian wird erweitert

114 zusätzliche Pflegeplätze soll das Haus Sebastian erhalten. Damit soll es den zukünftigen gesetzlichen Anforderungen und der zunehmenden Nachfrage in den kommenden Jahren entsprechen.
Informationen und Bilder zum Baufortschritt finden Sie hier


Aussteller-Anmeldung für den Engelchenmarkt 2.12.2017

Melden Sie sich als Aussteller für den 8. Engelchenmarkt, 2.12.2017, an.


Rückblick: 7. Engelchenmarkt am Samstag, 26.11.2016

Der 7. Engelchenmarkt war wieder ein großartiger Erfolg. Rund 2000 Besucher nutzten den Tag, um die vielen "himmlischen" Angebote der 28 Marktstände zu begutachten, die Köstlichkeiten zu genießen und dafür, hübsche, außergewöhnliche Geschenke für das herannahende Fest zu erwerben. Eindrücke und Bilder gibt es hier zum anschauen ... Viel Vergnügen!




Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland



Sehr geehrte Bewohner, sehr geehrte Angehörige,

der Gesetzgeber des Landes NRW hatte im Juli 2012 mit der Altenpflegeausbildungs-ausgleichsverordnung (AltPflAusglVO) eine neue Grundlage für die Finanzierung der Ausbildung von Altenpflegerinnen und Altenpflegern geschaffen, die auch Sie betrifft. 
Alles Wichtige bezüglich des Beschlusses erfahren Sie hier.  



Kooperationspartner spenden für Defibrillator im Haus Sebastian

Im September 2017 wurde das Haus Sebastian mit einem Notfall-Defibrillator ausgestattet. Der Dank für das Leben rettende Gerät gebührt den 12 Sponsoren, die die Finanzierung und den Wartungaufwand für viele Jahre übernommen haben: Viktor Apotheke, PhysioPerle, Brüx Wäscherei, Apotheke am dombogen, Therapie- und Gesundheitszentrum Sonsbeck, Xanie.eu, Tankstelle Tenhagen, Ristorante Pizzeria Grissini, Sanitäthaus Dahmen, Landhaus Wardt, Lackermann, Kanzlei Geiger&Partner.



Verbraucherfreundlichkeit noch verbessert –

Der „Grüne Haken“ für Lebensqualität

Hier geht es zum vollständigen Bericht …




Sie suchen eine feste oder freie Anstellung oder eine Aushilfstätigkeit?

Ihre aussagefähge Bewerbung 
richten Sie bitte an:

Pflegedienstleiterin
Marlene Loth-Lohmann
Haus Sebastian
Geronto-Psychiatrisches 
Pflege- und Betreuungszentrum
Dickstraße 60
46519 Alpen-Veen
Tel.: 0 28 02-94 699-606
E-Mail: haus.sebastian@t-online.de

Ruf: 02802 - 3303


Vertrauen können

Krisenintervention
Sterbebegleitung

In schweren Tagen liebevoll unterstützen

Krisenintervention

Menschen, die schwer erkranken und pflegebedürftig werden, geraten in Grenzsituationen und müssen Krisen bewältigen. Der Verlust von Selbständigkeit, die Trauer um den Partner, Krankheit oder plötzliches Eintreten einer Behinderung können eine vollstationäre Betreuung notwendig machen.

Der Einzug in ein Pflegeheim bedeutet einen tiefen Einschnitt und eine große Lebensumstellung. Der Umzug, das Verlassen der gewohnten Umgebung, kann die Krise verstärken. Auch in der Einrichtung kann sich der emotionale Zustand eines Menschen verschlechtern, wenn sich etwa gesundheitliche Probleme verschärfen, die geistigen Fähigkeiten nachlassen oder ein anderer Bewohner stirbt. Depressionen, Nahrungsverweigerung oder Suizidwünsche können die Folge sein.

Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes sind in diesen Situationen präsent und nehmen sich der Probleme mit besonderer Aufmerksamkeit und Zuwendung an. Sie stehen immer als Ansprechpartner zur Verfügung, akzeptieren die Gefühle des Betroffenen und nehmen seine Situation ernst. Sie erstellen mit dem Pflegepersonal und den anderen Abteilungen unseres Hauses eine spezifische Pflegeplanung und eine Tages- und Wochenstruktur, um dem Bewohner aus der akuten Krise zu helfen.

Seitenanfang ^

Sterbebegleitung

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben zu geben“

Dieser Sinnspruch von Cicely Saunders, Begründerin der modernen Hospizbewegung und der Palliativmedizin, gilt insbesondere für unsere Sterbebegleitung. Es ist unsere Aufgabe, unseren pflegebedürftigen Menschen auch beim Sterben beizustehen und ihnen die letzten Tage, Wochen oder Monate so angenehm wie möglich zu machen. Unsere Pflegekräfte und der soziale Dienst haben Respekt vor dem Leben und der Autonomie des betreffenden Menschen. Sie stellen sich intensiv auf den Sterbenden ein, hören ihm zu, wenn er über den Tod sprechen möchte.

Wir helfen den Sterbenden dabei, ihre Ängste zu bewältigen, Dinge aufzuarbeiten oder den Kontakt zu einem Geistlichen, Angehörigen oder Freunden herzustellen. Wir versuchen, Bedürfnisse zu erkennen und darauf einzugehen, wenn der Betreffende nicht mehr sprechen kann. In der unmittelbaren Sterbephase sind wir an seiner Seite und sorgen dafür, dass er bei Bedarf eine optimale Schmerztherapie erhält.

Seitenanfang ^


Wir wollen uns in unsere Bewohner einfühlen, sie verstehen und in ihrer Würde achten. Was in den Momenten, in denen sie auf unseren Trost und unsere Hilfe angewiesen sind ganz besonders.