Öffentlicher Bereich |  Mitarbeiter Bereich |  Bewohner Bereich
Haus Sebastian Startseite
Haus Schöneck Startseite
Wir sind Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. bpa
Geronto-Psychiatrisches
Pflege- und Betreuungszentrum
Wohnen, Service und Pflege für Senioren

Impressum
Linie

Logo
Linie
 

Transparenzbericht 2017 Qualitätsergebnis: "Sehr gut" in allen Kategorien
Auch 2017 erhielten wir wieder nur beste Noten für unsere Pflege.

Hier geht es zu den Leistungsangeboten des Hauses.   

Das Haus Sebastian wird erweitert

114 zusätzliche Pflegeplätze soll das Haus Sebastian erhalten. Damit soll es den zukünftigen gesetzlichen Anforderungen und der zunehmenden Nachfrage in den kommenden Jahren entsprechen.
Informationen und Bilder zum Baufortschritt finden Sie hier


Aussteller-Anmeldung für den Engelchenmarkt 2.12.2017

Melden Sie sich als Aussteller für den 8. Engelchenmarkt, 2.12.2017, an.


Rückblick: 7. Engelchenmarkt am Samstag, 26.11.2016

Der 7. Engelchenmarkt war wieder ein großartiger Erfolg. Rund 2000 Besucher nutzten den Tag, um die vielen "himmlischen" Angebote der 28 Marktstände zu begutachten, die Köstlichkeiten zu genießen und dafür, hübsche, außergewöhnliche Geschenke für das herannahende Fest zu erwerben. Eindrücke und Bilder gibt es hier zum anschauen ... Viel Vergnügen!




Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland



Sehr geehrte Bewohner, sehr geehrte Angehörige,

der Gesetzgeber des Landes NRW hatte im Juli 2012 mit der Altenpflegeausbildungs-ausgleichsverordnung (AltPflAusglVO) eine neue Grundlage für die Finanzierung der Ausbildung von Altenpflegerinnen und Altenpflegern geschaffen, die auch Sie betrifft. 
Alles Wichtige bezüglich des Beschlusses erfahren Sie hier.  



Kooperationspartner spenden für Defibrillator im Haus Sebastian

Im September 2017 wurde das Haus Sebastian mit einem Notfall-Defibrillator ausgestattet. Der Dank für das Leben rettende Gerät gebührt den 12 Sponsoren, die die Finanzierung und den Wartungaufwand für viele Jahre übernommen haben: Viktor Apotheke, PhysioPerle, Brüx Wäscherei, Apotheke am dombogen, Therapie- und Gesundheitszentrum Sonsbeck, Xanie.eu, Tankstelle Tenhagen, Ristorante Pizzeria Grissini, Sanitäthaus Dahmen, Landhaus Wardt, Lackermann, Kanzlei Geiger&Partner.



Verbraucherfreundlichkeit noch verbessert –

Der „Grüne Haken“ für Lebensqualität

Hier geht es zum vollständigen Bericht …




Sie suchen eine feste oder freie Anstellung oder eine Aushilfstätigkeit?

Ihre aussagefähge Bewerbung 
richten Sie bitte an:

Pflegedienstleiterin
Marlene Loth-Lohmann
Haus Sebastian
Geronto-Psychiatrisches 
Pflege- und Betreuungszentrum
Dickstraße 60
46519 Alpen-Veen
Tel.: 0 28 02-94 699-606
E-Mail: haus.sebastian@t-online.de

Ruf: 02802 - 3303



Auf gute Nachbarschaft mit dem "Blick übern Zaun"


Nur wenige Schritte liegen zwischen der Lebenshilfe-Werkstatt Alpen-Veen und dem Alten- und Pflegeheim Haus Sebastian. Kontakte zwischen beiden Einrichtungen gibt es schon lange.
Jedes Jahr in der Adventszeit findet im Garten von Haus Sebastian der Engelchenmarkt statt.



Die Lebenshilfe ist dort mit einem Stand und auch mit Theater und Musik vertreten. Außerdem haben einige Mitarbeiterinnen der Werkstatt bereits ein Praktikum im Haus
Sebastian gemacht. Seit Juni 2013 gibt es die Arbeitsbegleitende Maßnahme (ABM) "Blick übern Zaun". Eine Gruppe mit sechs Mitarbeitern der Werkstatt trifft sich alle zwei Wochen mit einer Gruppe von Bewohnern von Haus Sebastian. In den Wochen dazwischen wird das Programm vorbereitet.



Das Kennenlernen der Einrichtungen stand am Anfang. Unsere Mitarbeiter zeigten stolz, welche Arbeiten sie in der Werkstatt verrichten. Die Gäste haben über die anspruchsvollen Tätigkeiten gestaunt. Bei Kaffee, Plätzchen und Erfrischungsgetränken haben sich die Teilnehmer über das Thema Arbeit unterhalten. Alle hatten viel zu erzählen. Sogar ein selbst erdachtes Werkstatt-Gedicht wurde vorgetragen. In den weiteren Treffen ging es zum Beispiel um das Thema Haustiere. Ingrid erzählte von ihrem Wellensittich und Manfred las einen Bericht über seinen Hund vor.



Mit einem Hundequiz konnten alle beweisen, wie viel sie über Hunde wissen. Ein anderes Mal wurden Gesellschaftsspiele gespielt und Rätsel geraten. Und immer wieder gibt es neue Ideen. Die Teilnehmer sind mit Begeisterung bei der Sache. Es bleibt nämlich auch noch Zeit, einander vom Alltag zu erzählen. Die Begleiterinnen Monika Horn von der Lebenshilfe Unterer Niederrhein und Romina Ekels von Haus Sebastian sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Alle wünschen sich, dass der "Blick übern Zaun" auf jeden Fall fortgesetzt wird.